Region des Lernens

An den Berufsbildenden Schulen Helmstedt wurde am 01.08.2014 die Leitstelle „Region des Lernens“ für den Landkreis Helmstedt eingerichtet.

Aufgabe der Leitstelle "Region des Lernens"

Es ist die Aufgabe der Leitstelle, als Ansprech- und Kooperationspartner an der Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen mitzuwirken. Außerdem unterstützt und optimiert sie die Zusammenarbeit zwischen den allgemeinbildenden Schulen, den berufsbildenden Schulen und allen an der vertiefenden Berufsorientierung beteiligten Partnern. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern den Übergang von der Schule in das Berufsleben zu erleichtern, damit sie ihre Berufsausbildung erfolgreich absolvieren. In dieser als Übergangsmanagement charakterisierten Aufgabe werden bestehende Netzwerke und Kooperationen erweitert bzw. neue gebildet. Bereits bestehende Projekte werden durch die Vernetzung auch anderen Partnern zugänglich gemacht. Neue Konzepte und Projekte werden von den Vertretern der Schulen und außerschulischen Partnern in Zusammenarbeit mit der Leitstelle „Region des Lernens“ entwickelt und unterstützt.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Entwicklung von verschiedenen berufsorientierenden Projekten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation von Dienstbesprechungen der Fachberatung Berufsorientierung
  • Mitarbeit bei Berufsinformationstagen und Ausbildungsplatzbörsen im eigenen Haus
  • Kontaktpflege zu außerschulischen Kooperationspartnern der Berufsorientierung
  • Schullaufbahnberatung in den Abgangsklassen der allgemeinbildenden Schulen
  • Internetpräsentation
  • Zusammenstellung potentieller Praktikumsbetriebe
  • Broschüre / Informationsblatt

Dokumente: