Fachoberschule Wirtschaft

1 AUSBILDUNGSZIEL

Die Fachoberschule führt zur Fachhochschulreife. Dieser Abschluss der Fachoberschule ist die Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an einer Fachhochschule.

2 DAUER UND GLIEDERUNG DER AUSBILDUNG

Die Ausbildung dauert entweder zwei Jahre und umfasst die Klassen 11 und 12 oder ein Jahr in der Klasse 12. Schülerinnen und Schüler, die eine mindestens zweijährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, besuchen lediglich die Klasse 12. Schülerinnen und Schüler, die keine mindestens zweijährige Berufsausbildung vorweisen können, beginnen in der Klasse 11. Sie haben in der Klasse 11 an zwei Tagen in der Woche Unterricht (ab Schuljahr 2014/15 donnerstags und freitags) sowie an drei Tagen in der Woche eine praktische Ausbildung (Praktikum) in außerschulischen Einrichtungen zu absolvieren. Die praktische Ausbildung muss in der Fachrichtung Wirtschaft erfolgen und umfasst 960 Stunden. Seit dem 01.08.2005 können auch Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die den erfolgreichen Besuch einer kaufmännischen Berufsfachschule oder des 11. Jahrgangs eines Fachgymnasiums gleicher Fachrichtung und eines Praktikums, das den Anforderungen der Klasse 11 entsprechen muss, nachweisen können. Das Praktikum muss in einem halben Jahr abgeleistet werden und dem der Klasse 11 entsprechen.

3 AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

In der Klasse 11 der Fachoberschule kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss nachweist. In die Klasse 12 kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss besitzt und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung im Berufsbereich „Wirtschaft und Verwaltung“ erfolgreich abgeschlossen hat oder wer von der Klasse 11 in die Klasse 12 versetzt wurde und den Nachweis über ein Praktikum erbringt.
Da für die Klasse 11 und 12 nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, findet gegebenenfalls ein Auswahlverfahren statt.

4 UNTERRICHTSANGEBOT UND PRAKTISCHE AUSBILDUNG

Unterrichtsfächer
Zahl der Wochenstunden
 
Klasse 11
Klasse 12
Berufsübergreifender Bereich:
  • Deutsch
  • Politik
  • Sport
  • Religion
  • Englisch
  • Mathematik
  • Naturwissenschaften

Berufsbezogener Bereich:

  • ehem. BWL/Rechnungswesen Controlling, VWL, Informationsverarbeitg.

 

2
1
0,5
0,5
2
2
0

 

4

 

4
2
1
1
4
4
2

 

12

 

Unterrichtsstunden der Klasse pro Woche

12

30

 

Die BBS Helmstedt kann bei Bedarf an den Schultagen der Klasse 11 Förderunterricht erteilen.

Die praktische Ausbildung soll als Praktikum in geeigneten Betrieben der Industrie, des Handels, des Bank- und Versicherungsgewerbes nach folgendem Plan abgeleistet werden: 

Einkauf
8 Wochen
Verkauf, einschließlich Güter- und Nachrichtenverkehr
8 Wochen
Betriebliches Rechnungswesen, einschließlich Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
12 Wochen
Finanzbuchhaltung einschließlich Zahlungsverkehr
12 Wochen

 

Gesamtausbildung
40 Wochen
Urlaub bis zu
12 Wochen
Summe
52 Wochen

Der Plan ist entsprechend den jeweiligen Wirtschaftszweigen sinngemäß anzuwenden.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich die Praktikumsplätze grundsätzlich vor Beginn des Schuljahres selbstständig zu besorgen. Bei Schwierigkeiten ist die Schule behilflich. Für das Praktikum ist ein formloser Praktikumsvertrag erforderlich, in dem 960 Praktikumsstunden festgelegt werden müssen. Bei Bedarf ist ein Vertragsmuster über die Homepage der BBS Helmstedt zu erhalten. Am Ende des Schuljahres der Klasse 11 ist von den Schülerinnen und Schülern ein schriftlicher Nachweis über die geleisteten 960 Praktikumsstunden zu erbringen.

Die Schülerinnen und Schüler sind während der Praktikumstage über die Schule versichert. Ein Anspruch auf Praktikumsvergütung besteht nicht.

 

5 VERSETZUNG UND ABSCHLUSSPRÜFUNG
In die Klasse 12 wird versetzt, wer in Klasse 11 sowohl im berufsbezogenen als auch im berufsübergreifenden Lernbereich mindestens ausreichende Leistungen erbracht hat.

Die Fachhochschulreife erwirbt, wer die Abschlussprüfung in Klasse 12 besteht. In den Fächern Englisch, Mathematik, Deutsch sowie im berufsbezogenen Bereich (ehemals Betriebswirtschaft und Rechnungswesen – Controlling) erfolgt eine schriftliche Prüfung. Mündliche Prüfungen sind in allen Fächern möglich. Diese werden von der Prüfungskommission eingesetzt, wenn die Leistungen sowohl im berufsbezogenen als auch im berufsübergreifenden Lernbereich mindestens mit „ausreichend“ bewertet worden sind.

6 ANMELDUNG

Anmeldungen für die Klasse 11 erfolgen über die abgebenden Schulen oder direkt über die BBS; für die Klasse 12 über das Geschäftszimmer der Berufsbildenden Schulen für den Landkreis Helmstedt.

Infoblatt der Fachoberschule Wirtschaft (PDF)

Praktikumsvertrag der Fachoberschule Wirtschaft (PDF)

7 Ansprechpartner:

Frau Emig

Telefon: 05351 596479 oder 05351 596481

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!