Abschlüsse

An den BBS Helmstedt können die folgenden schulischen Abschlüsse erlangt werden.

Hauptschulabschluss

Den Hauptschulabschluss erwirbt, wer

1. das Berufsvorbereitungsjahr besucht, im berufsübergreifenden und im berufsbezogenen Lernbereich mindestens befriedigende Leistungen und im Lernbereich Förderkonzept zum Erwerb des Hauptschulabschlusses mindestens ausreichende Leistungen erbracht hat,

2. die Berufseinstiegsklasse erfolgreich besucht hat oder

3. den Berufsschulabschluss und eine erfolgreiche Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf nach § 66 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) oder § 42m der Handwerksordnung aufweist.

Der Hauptschulabschluss kann in den folgenden Schulformen erworben werden:

Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss

Den Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss erwirbt, wer

1. die einjährige Berufsfachschule nach Anlage 3 zu § 33 (Verordnung über Berufsbildende Schulen) erfolgreich besucht hat oder

2. den Berufsschulabschluss in einem Ausbildungsberuf erworben hat, der durch eine Verordnung des Bundes nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung oder dem Seearbeitsgesetz anerkannt ist oder aufgrund des § 104 Abs. 1 BBiG oder des § 122 Abs. 4 der Handwerksordnung als Ausbildungsberuf gilt und für den die Regelausbildungszeit mindestens zwei Jahre beträgt.

Sekundarabschluss I - Realschulabschluss

Den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss erwirbt, wer

1. den Berufsschulabschluss und eine erfolgreiche Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf erworben hat, der durch eine Verordnung des Bundes nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung oder dem Seearbeitsgesetz anerkannt ist oder aufgrund des § 104 Abs. 1 BBiG oder des § 122 Abs. 4 der Handwerksordnung als Ausbildungsberuf gilt und für den die Regelausbildungszeit mindestens zwei Jahre beträgt, oder

2. die Berufsfachschule - Zweijährigen Berufsfachschule Pflegeassistenz - oder die Klasse 2 der Klasse 2 der Berufsfachschule Wirtschaft erfolgreich besucht hat.

Erweiterter Sekundarabschluss I - Realschulabschluss

1. Möglichkeit:

Durch den Erwerb eines Berufsschulabschlusses und einer erfolgreichen Berufsausbildung und im Abschlusszeugnis einen Gesamtnotendurchschnitt von mindestens 3,0 und im Fach Deutsch/Kommunikation, im Fach Englisch/Kommunikation sowie im berufsbezogenen Lernbereich - Theorie jeweils mindestens befriedigende Leistungen

2. Möglichkeit:

Erfolgreicher Besuch der Einjährigen Berufsfachschulen - Eingangsvoraussetzung Realschulabschluss:

und im Abschluss einen Gesamtdurchschnitt von mindestens 3,0 und im Fach Deutsch/Kommunikation, im Fach Englisch/Kommunikation sowie im berufsbezogenen Lernbereich - Theorie jeweils mindestens befriedigende Leistungen

3. Möglichkeit:

Erfolgreicher Besuch der Dreijährige Berufsfachschule Altenpflege

4. Möglichkeit:

Erfolgreicher Besuch einer der folgenden Schulformen: 

  • Klasse 2 der Berufsfachschule Wirtschaft, die auf dem erfolgreichen Abschluss einer einjährigen Berufsfachschule aufbaut
  • Zweijährigen Berufsfachschule Pflegeassistenz - Eingangsvoraussetzung Hauptschulabschluss und im Abschluss einen Gesamtdurchschnitt von mindestens 3,0
  • und im Fach Deutsch/Kommunikation, im Fach Englisch/Kommunikation sowie im berufsbezogenen Lernbereich - Theorie jeweils mindestens befriedigende Leistungen

Fachhochschulreife

Die Fachhochschulreife kann in der Fachoberschule Wirtschaft und der Fachoberschule Gesundheit und Soziales - Schwerpunkt Gesundheit und Pflege - erworben werden.
Die Fachhochschulreife erwirbt, wer die Fachoberschule erfolgreich besucht hat.