Ausbildungsberufe in der Fachrichtung Elektrotechnik Handwerk

Berufsbeschreibung:

Elektroniker/Elektronikerinnen Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik installieren Systeme und Geräte und nehmen sie in Betrieb. Sie installieren und konfigurieren Gebäudeleit- und Fernwirkeinrichtungen, installieren und prüfen Antennen- und Breitbandkommunikationsanlagen, analysieren Fehler und halten Geräte und Systeme in Stand.
Elektroniker/Elektronikerinnen Fachrichtung Automatisierungstechnik installieren automatisierte
und produktionstechnische Systeme, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand. Sie installieren, programmieren und testen Anwendungssoftware.

Elektroniker/Elektronikerinnen Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik
konzipieren und installieren Systeme und deren Komponenten, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand. Sie installieren, parametrieren und testen Software.

Eingangsvorraussetzung:

Hauptschulabschluss (empfohlen)

Dauer:

3,5 Jahre

Ausbildungsform:

Theorie:
1. Jahr: zwei Berufsschultage/Woche
danach: ein Berufsschultag/Woche
Praxis: max. 40 Stunden/Woche im Ausbildungsbetrieb

Stundentafel:

Deutsch/Kommunikation
Englisch/Kommunikation
Politik
Sport
Religion
Berufsbezogener Lernbereich mit den Lernfeldern:
Lernfeld 1: Elektronische Systeme analysieren und Funktionen prüfen
Einführung in die Elektronik
Lernfeld 2: Elektrische Installationen planen und ausführen
Lernfeld 3: Steuerungen analysieren und anpassen
Lernfeld 4: Informationstechnische Systeme bereitstellen
PC Bauteile zusammenstellen und in Betrieb nehmen

Erreichbare Abschlüsse:

Sekundarabschluss I - Realschulabschluss
Erweiterter Sekundarabschluss I - Realschulabschluss

Ansprechpartner:

Herr Gellrich

Telefon: 05351 596479 oder 05351 596481

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!